SAM_2527.JPG

TAILORING SCHULUNGSZENTRUM

    Frauen wurden in der indischen Gesellschaft immer an den Rand gedrängt und in den Status einer unterjochten Klasse verbannt. Vor allem in ländlichen Gebieten haben sich Frauen aufgrund mangelnder wirtschaftlicher Unabhängigkeit und Analphabetentum nicht aktiv an ihrer Emanzipation beteiligt. Frauen sollten an der Basis organisiert und gestärkt werden, um ihre Unterordnung zu beenden. SEEP-Indien versucht in diese Richtung, durch Nähausbildungszentren autarke Zentren für Landfrauen zu schaffen.
    Das Hauptziel dieses Programms ist es, die Lebensqualität von Frauen durch mehr Wissen und Fähigkeiten zu verbessern. SEEP erkannte auch, dass die bloße Vermittlung von Alphabetisierung nicht ausreichen würde. Die Frauen brauchen auch eine Berufsausbildung oder Fähigkeiten, um ihren Status zu verbessern. Sie sollten in der Lage sein, auf den Beinen zu stehen und ein verdienendes Familienmitglied zu sein.

 

    In-Haus wird Stadt Ausbildung Frau und Mädchen in der SEEP-India - Organisation Tailoring Schulungszentren zur Verfügung gestellt werden. Für eine breitere Teilnahme und Einschreibung der Mädchen und Frauen in der Ausbildung werden Kurse in den Satelliten Zentren durchgeführt werden  sowie. Seit 2010 wurden Hunderte von Frauen und Mädchen während 6 Monaten in den Bereichen Kleidernähen, Stoffmalen, Sticken und verschiedenen Handarbeiten ausgebildet. Nach Abschluss des Kurses erhält jeder Auszubildende das Zertifikat und kostenlose Nähmaschinen. Vor allem gewinnen sie Selbstvertrauen, Hoffnung und Selbstvertrauen. Das Geld, das Kinder und Frauen am Arbeitsplatz verdienen, lindert einen Teil ihrer Armut und ermutigt das Kind und seine Eltern, eine Berufsausbildung der Kinderarbeit vorzuziehen.